Neue Immobilie in Berlin bezugsfertig

Kapitalanlage: Immobilien

Im November wurde nun, nachdem die Apothekerversorgung Niedersachsen in Berlin Immobilien in der Seesener Straße, der Flut/Fließstraße und in der Steffelbauer Straße besitzt, ein weiteres Wohnobjekt in der Steffelbauerstraße soweit fertiggestellt, dass die ersten Mieter bereits eingezogen sind.

In der Nachbarschaft, Steffelbauerstraße 16-20, liegt der sogenannte „Bambus Campus“ mit 99 kleineren Wohneinheiten von meist um die 24 qm. Dieses Wohnkonzept bezeichnet man allgemein als „Mikrowohnen“ und es wird überwiegend von Studenten oder Pendlern genutzt. In der Seesener Straße gibt es etwas über 200 Wohneinheiten mit unterschiedlichen Größen, aber alle in gehobener Qualität. Beide genannten Gebäude sind quasi immer vollvermietet. Die Immobilie in der Flut/Fließstraße wurde Mitte 2019 fertiggestellt, hat etwas mehr als 170 Wohneinheiten, Stück für Stück schreitet hier nun die Vermietung voran. Mit dem Gebäude in der Steffelbauerstraße 24/Ecke Scharnweberstraße wird nun die vorerst letzte Immobilie in Berlin nach und nach bezogen.

Immobilien sind ein fester Bestandteil der Kapitalanlagen der Apothekerversorgung Niedersachsen. Sie werden entweder indirekt, das heißt in Fonds gehalten, oder als Direktbestand geführt. Indirekt ist die Apothekerversorgung in Büro- oder Wohngebäuden weltweit aufgestellt, die direkt gehaltenen Immobilien befinden sich neben Berlin in Hamburg und Hannover. Der gesamte Immobilienbestand macht rund 20 % Wertanteil aller Kapitalanlagen aus und sorgt durch die generierten Mieteinnahmen für einen stabilen Ertragsfluss. Dies ist gerade in Zeiten wie 2020, in denen aufgrund der Covid-19 Pandemie eine Achterbahnfahrt an dem Weltmärkten zu verzeichnen war, sehr wichtig.

Mit der Wohnimmobilie in der Steffelbauerstraße 24, aber auch schon mit den bestehenden Gebäuden in Berlin, hat die Apothekerversorgung Niedersachsen einen Beitrag geleistet, um die angespannte Wohnsituation in der Hauptstadt etwas zu entspannen.